Rechtsanwalt NAUJOKS ist Deutschland-Präsident der WORLD PUBLIC DIPLOMACY ORGANIZATION

IMG_7838 Naujoks-Al-Nasser_header

Helmut Naujoks im Gespräch mit dem UN-Botschafter des Emirats Katar, Nassir Abdulaziz Al-Nasser.

Helmut NAUJOKS ist zum Präsidenten der deutschen Sektion der WORLD PUBLIC DIPLOMACY ORGANIZATION ernannt worden.

Bei dieser Organisation handelt es sich um einen Zusammenschluss von aktiven und ehemaligen Botschaftern, die es sich zum Ziel gesetzt haben, den politischen Ausgleich zwischen Ost und West weltweit zu stabilisieren. Für diesen Dialog zwischen den Kulturen nutzt die WORLD PUBLIC DIPLOMACY ORGANIZATION die Kunst als Kommunikationsmedium. Sie ist das geeignete Mittel, um die Harmonie zwischen den Nationen nachhaltig zu unterstützen.

Zusätzlich sind die Mitglieder der Organisation unter dem Dach der UN vermittelnd tätig, um für mehr Konsens zwischen verschiedenen Nationen und Institutionen zu sorgen.

Im Rahmen seiner neuen Funktion war Helmut NAUJOKS zu Gast bei der UNITED NATIONS ALLIANCE OF CIVILIZATIONS am 14. Oktober 2017 in Genf.

Helmut Naujoks hat sein internationales Netzwerk bei den Vereinten Nationen (UN) getroffen und mit zahlreichen hochkarätigen Gästen aus Politik, diplomatischen Vertretungen und Medienwelt Gespräche geführt.

IMG_7836 Naujoks-Martelli_small

Naujoks zusammen mit dem Präsidenten des UN Human Rights Councils, Joaquin Alexander Maza Martelli

Naujoks trifft MA Zhen xuan, Executive Chairman der World Peace & Diplomacy Organization  (WPDO)

Naujoks trifft MA Zhen xuan, Executive Chairman der World Peace & Diplomacy Organization (WPDO)

IMG_7833 Naujoks-Moratinos_small

Naujoks im Gespräch mit dem ehemaligen Außenminister Spaniens, Miguel Ángel Moratinos, President of Fundación Onuart

 

 

 

 

 

 

 

Naujoks vertiefte seine internationalen Verbindungen bei Zusammenkünften unter anderem mit Nassir Abdulaziz Al-Nasser, dem United Nations High Representative for the Alliance of Civilizations, sowie dem ehemaligen Außenminister Spaniens, Miguel Ángel Moratinos, President of Fundación Onuart.

Konzert für Völkerverständigung

Im Rahmen des Treffens besuchte Naujoks auch das Silk Road Concert, das im „Human Rights and Alliance of Civilizations Room“ des Palace des Nations in Genf stattfand. Das Konzert wurde von renommierten Musikern aus Ländern entlang der Seidenstraße aufgeführt. Die musikalische Reise über die Jahrtausende alte Handelsroute soll den interkulturellen Dialog und die Verständigung zwischen den Völkern fördern.

Organisiert wurde das Konzert von der United Nations Alliance of Civilizations (UNAOC) in Partnerschaft mit der Fundación Onuart und der World Public Diplomacy Organization.

About the Author