Naujoks: Gespräche bei Botschaftsempfang zur Umsetzung der SilkRoad

Naujoks beim polnischen Botschafter in Berlin

Auf Einladung des Botschafters der Republik Polen in der Bundesrepublik Deutschland, Prof. Dr. Andrzej Przyłębski und seiner Gemahlin, der Präsidentin des Verfassungsgerichtshofs der Republik Polen, Julia Przyłębska, nahm Naujoks am Empfang anlässlich des Nationalfeiertags der Republik Polen in der polnischen Botschaft in Berlin teil.

Im Rahmen dieses Events bot sich für Naujoks die Gelegenheit, mit den Botschaftern Kroatiens, Dr. Gordan Grlić Radman, und der Ukraine, Dr. Andrii Melnyk, sowie mit dem polnischen Botschafter über die Umsetzung der SilkRoad zu sprechen.

Naujoks beim polnischen Botschafter in Berlin

Naujoks beim Empfang der polnischen Botschaft in Berlin anlässlich des polnischen Nationalfeiertags

Naujoks beim polnischen Botschafter in Berlin

Naujoks im Gespräch mit dem polnischen Botschafter in Berlin, Prof. Dr. Andrzej Przyłębski

Naujoks beim polnischen Botschafter in Berlin

Naujoks mit dem Botschafter Kroatiens, Dr. Gordan Grlić Radman

Naujoks beim polnischen Botschafter in Berlin

Naujoks mit dem Botschafter der Ukraine, Dr. Andrii Melnyk

 

Umsetzung der SilkRoad heißt:

Naujoks führt Unternehmen aus Polen, der Ukraine, Kroatien und auch der Slowakei nach China, die sich dort im Rahmen eines Industrieparks niederlassen. Umgekehrt führt Naujoks chinesische Unternehmen nach Polen, Kroatien, in die Ukraine und Slowakei, die sich wiederum in diesen Ländern an einem Industriepark beteiligen. Letztendlich hilft Naujoks dabei, dass Hunderte von Arbeitsplätzen geschaffen werden sollen – und natürlich hat Naujoks Kontakte zu Präsidenten und Ministern der jeweiligen Länder; das betrifft insbesondere auch Kasachstan.

Artikelbild: Pixabay, 3149338, jplenio
Fotos: Naujoks

About the Author